Aktuell

Die neuesten LKW Nachrichten

Als internationaler Converter sind wir mitten im Markt.
Hier finden Sie alle Nachrichten von und über ESTEPE.
Artikel filtern nach:

Mehr Platz über dem Kabinendach

Manchmal ist über dem Kabinendach eines Lkws mehr Platz erforderlich, beispielsweise für den Aufbau eines Auto- oder Lkw-Transporters oder einen Leiterwagen der Feuerwehr. Für Aufbauten dieser Art kann das Dach der Fahrerkabine angepasst werden. ESTEPE hat verschiedene Standardlösungen entwickelt, kann aber auch Maßarbeit anbieten. Abschrägen Die Abschrägung des Kabinendachs ist… mehr

DAF LF FA mit gelenkter Vorlaufachse

Die Firma Uitenhage Verhuur hat vor kurzem zwei neue Fahrzeuge aus der DAF LF-Serie in Gebrauch genommen. Bei ESTEPE wurde ein standardmäßiger DAF LF FA mit einer gelenkten Vorlaufachse ausgerüstet. Dabei wird eine Original-Lenkachse von DAF mit Scheibenbremsen benutzt. Durch die 6-Tonnen-Achse ergibt sich ein zulässiges Gesamtgewicht von 22,5 Tonnen.… mehr

Anpassungen für Fahrschulen, Umzugsfirmen und Abschleppdienste

Die Mitarbeiter von Fahrschulen, Umzugsfirmen und Abschleppdiensten sind ständig unterwegs, oft zusammen mit anderen Personen. Daher besteht ein Bedarf an weiteren Sitzplätzen im Fahrerhaus, die es ermöglichen, zusätzliche Insassen mitzunehmen. ESTEPE bietet verschiedene Lösungen für eine größere Sitzkapazität im Fahrerhaus an. Speziell für Fahrschulen werden weitere, gezielt auf den Fahrschüler… mehr

Anpassungen für den Auto- und Lkw-Transport

Die Lösungen von ESTEPE sind für ganz unterschiedliche Segmente geeignet. Ein Segment, in dem die Margen einen wirklichen Unterschied darstellen, ist das Segment ‚Auto- und Lkw-Transport‘. Auch für dieses Segment bietet ESTEPE verschiedene Lösungen. Höhere Ladekapazität Durch eine Erhöhung der Ladekapazität können pro Fahrt mehr Fahrzeuge transportiert werden. Eine EML-Achse… mehr

Anpassungen für das Segment Feuerwehr

Die Lösungen von ESTEPE eignen sich für viele verschiedene Segmente. unter anderem für das Segment der Feuerwehrfahrzeuge. ESTEPE passt jedes Jahr viele Fahrzeuge an, die letztendlich als Löschfahrzeug aufgebaut werden. Anpassungen an der Kabine Zu den Anpassungen, die an LKW vorgenommen werden, gehört unter anderem die Verlängerung der Kabine. Dabei… mehr

360-Grad-Fotos von Anpassungen bei ESTEPE

Auf der Website von ESTEPE wurden kürzlich die ersten 360-Grad-Fotos veröffentlicht. Dank der 360-Grad-Fotos lassen sich die Einstellungen der Lastwagen optimal visualisieren. Die ersten 360-Grad-Bilder, die jetzt online sind, zeigen, welche Art von Innenanpassungen bei ESTEPE möglich sind. Auf den Fotos ist es möglich, sich in der Kabine aus verschiedenen… mehr

Drei Fahrzeuge der Scania P-Serie mit gelenkter Hinterachse versehen (HZL)

Vor kurzem wurden von der Feuerwehr im schweizerischen Kanton Tessin 3 Fahrzeuge der Scania P-Serie mit einer angetriebenen gelenkten Hinterachse in Gebrauch genommen. Die neuen Fahrzeuge werden in Mendrisio, Lugano und Biasca eingesetzt. Bei ESTEPE wurde die standardmäßig angetriebene Hinterachse gegen eine gelenkte Hinterachse ausgetauscht. Dank der gelenkten Hinterachse sind… mehr

ESTEPE bereits seit über 20 Jahren zufriedener Kunde von TrailerWin

Vor kurzem haben ESTEPE und TrailerWin ihre Zusammenarbeit um das DrivelineWin-Programm erweitert. ESTEPE nutzt schon seit 20 Jahren die Software von TrailerWin. Der kaufmännische und technische Geschäftsführer von ESTEPE, Jan Hurkmans, freut sich über die Zusammenarbeit. Die Software wird geschäftlich regelmäßig genutzt. „TrailerWin eignet sich perfekt zur Berechnung von Gewichten… mehr

Hausmüllwagen des Typs DAF LF FAG vollständig als Elektrofahrzeug

Vor kurzem wurde das erste Fahrzeug des Typs DAF LF FAG mit vollständigem Elektroantrieb in Gebrauch genommen. Dieses Fahrzeug wurde von ESTEPE mit einer Vorlaufachse und einem zusätzlichen Sitz in der Mitte der Kabine ausgestattet. DAF LF FA mit gelenkter Vorlaufachse Bei diesem Umbau wurde ein Standardfahrzeug des Typs DAF… mehr

ESTEPE ist auf die Arbeit an CNG- und LNG-Fahrzeugen vorbereitet

Vergangene Woche haben einige unserer Monteure und Ingenieure an einem Kurs über den Umgang mit CNG- und LNG-Fahrzeugen (Erdgasfahrzeuge) teilgenommen. Dabei ging es ihnen um die Vorbereitung auf die Zukunft, sodass sie und andere Kollegen sicher an solchen Fahrzeugen arbeiten können. Die CNG- und LNG-Fahrzeuge sind mit einem völlig anderen… mehr